Kunsthaus Wien verkauft: Museumsbetrieb unverändert

Für die Besucher des Kunsthauses ändert sich nichts.
Für die Besucher des Kunsthauses ändert sich nichts. ©Matthias Brinker / Pixelio
Das von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Kunsthaus Wien wurde von Sans Souci erworben. Die Mietsituation bleibt laut Betreiber Wien Holding unverändert.

Das von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Kunsthaus Wien wurde verkauft. Wie das Wirtschaftsmagazin “Gewinn” in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, wurde die Immobilie in Wien-Landstraße von der Sans Souci Group um fast 4,3 Millionen Euro erworben. Auf den Museumsbetrieb werde es allerdings “keinerlei Auswirkungen” geben, versicherte der Sprecher der Wien Holding. “Unsere Mietsituation bleibt unverändert.”

Ausstellungsbetrieb 2007 übernommen

2007 hatte die Stadt Wien den Ausstellungsbetrieb im Kunsthaus übernommen. Neben der ständigen Hundertwasser-Schau sind Wechselausstellungen, derzeit zu Tina Modotti, zu sehen. Die Immobilie selbst hatte sich aber weiterhin in den Händen von BAWAG-Leasing und der Hundertwasser-Stiftung befunden.

www.kunsthauswien.com

Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Kunsthaus Wien verkauft: Museumsbetrieb unverändert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen