Kunstwerke in Wien sichergestellt

Cobra fasst 41-jährigen Kunstdieb im 15. Bezirk.
Cobra fasst 41-jährigen Kunstdieb im 15. Bezirk. ©apa/ Bundeskriminalamt
Im Rahmen einer Cobra-Polizeiaktion konnten ein 41-Jähriger in Wien gefasst und mehrere Kunstwerke sichergestellt werden. Nun wird nach den Besitzern gesucht.

Der 41-jährige Serbe Marko G. wurde mittels europäischem Haftbefehl gesucht, nachdem er im Jänner bei einer Verkehrskontrolle in Mailand einen Carabinieri überfahren hatte und dieser dabei ums Leben kam. Beamte der Cobra entdeckten den Verdächtigen in seinem Auto auf der Schönbrunner Straße im 15. Bezirk. Nach seiner Verhaftung konnten im Laufe der Ermittlungen zwei Kunstwerke bei dem Verdächtigem sichergestellt werde: Ein Gemälde und ein Relief unbekannter Herkunft. “Der Wert ist nicht bezifferbar”, sagte ein Sprecher des Bundeskriminalamtes.

Polizei sucht Besitzer der Kunstwerke

Es bestehe der dringende Verdacht, dass er beide Kunstwerke im Rahmen einer Straftat an sich genommen hat. Man gehe von einem Diebstahl, Einbruch oder Raubüberfall in Österreich, Deutschland, Italien, Spanien oder der Schweiz aus. Das Bundeskriminalamt ersucht nun um zweckdienliche Hinweise über die Herkunft der Kunstwerke und über mögliche weitere Straftaten des 41-Jährigen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Kunstwerke in Wien sichergestellt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen