Kunst- und Kulturbauten Niederösterreichs

Bau[t]en für die Künste Building[s] for the Arts
Bau[t]en für die Künste Building[s] for the Arts
In Niederösterreich sind noch nie so viele Kulturbauten entstanden wie in den vergangenen zwei Jahrzehnten. In ihrem Bildband "Bau(t)en für die Künste" dokumentieren Friedrich Grassegger, Alexandre Tischer und Theresia Hauenfels die aktivste und innovativste Phase zeitgenössischer Architektur in Österreichs größtem Bundesland.
Bilder:"Bau(t)en für die Künste"

Das Buch “Bau(t)en für die Künste” bietet einen umfassenden Überblick über die herausragenden Bauten für Kunst und Kultur in Niederösterreich der letzten 20 Jahre.

Neben zahlreichen kleinen präsentiert es vor allem überregional wirksame Kulturbauten: das Festspielhaus St. Pölten von Klaus Kada, das Landesmuseum Niederösterreich von Hans Hollein, die Kunsthalle Krems von Adolf Krischanitz, das Karikaturmuseum Krems von Gustav Peichl, die Freiluftarena “Wolkenturm” von the next enterprise und der Grafenegger Konzertsaal “Auditorium” von Schröder Schulte-Ladbeck/Dieter Irresberger.

Die Fotografien von Bruno Klomfar zeigen die Kulturbauten in ihrer Funktion und lebendigen Nutzung und sollen all jene begeistern, die Niederösterreich sinnlich von einer modernen Seite kennen lernen wollen. Um die Vielfalt der persönlichen Zugänge zu demonstrieren, geben die ArchitektInnen Einblick in Ihre Arbeitsweisen. Ein historischer Rückblick sowie ein Essay über den wichtigen Beitrag der Architektur für die niederösterreichische Kultur schließen den Band ab.

Informationen zum Buch:

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung (Hg.)
Bau[t]en für die Künste Building[s] for the Arts

Zeitgenössische Architektur in Niederösterreich/Contemporary Architecture in Lower Austria
2010, 288 Seiten. Mit zahlreichen Farb-Abbildungen.
ISBN 978-3-211-99147-3, EUR 34,95

  • VIENNA.AT
  • Niederösterreich
  • Kunst- und Kulturbauten Niederösterreichs
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen