Kunst am Meidlinger Markt

Der Meidlinger Markt wird dieser Tage von mehreren Kunstaktionen heimgesucht. Zum Video...

Studentinnen und Studenten der TU Wien, sowie der Universität für angewandte Kunst beleben den Meidlinger Markt noch bis Ende Juni mit dem Projekt “zwischen temporären installationen”. Spektakulär ist die Aktion “…UND CAMP”, bei der 44 Zelte auf die Dächer der Marktstände gesetzt wurden.

 

 

Während der Dunkelheit werden die Zelte von innen beleuchtet und spenden dem verlassenen Marktgebiet  illuminierten Trost.  

 

Die Künstlerin Katarzyna Winiecka ist für ihre Aktion “Zweitwohnsitz Nr. 91” sogar am Meidlinger Markt eingezogen und hat soziale Kontakte zu Marktbesucherinnen und Standbetreibern knüpfen können.

 

Viele der Marktbesucher standen dem Projekt anfänglich skeptisch gegenüber, durch lange Gespräche ist es den Kunstschaffenden aber schließlich gelungen, die Sympathien des Marktpublikums zu gewinnen.

 

 

Eine interaktive Sofaskulptur mit dem Namen “Sofa Courage” dient müden Einkaufenden als wetterfestes Wohnzimmer.

 

 

Auch eine temporäre Brunneninstallation, zu der man sein eigenes Wasser mitbringen soll, erfrischt die Einkaufssituation. Für die Künstlerinnen und Künstler  ist die Auseinandersetzung mit Kunst im öffentlichen Raum eine wertvolle Erfahrung. Hier wird nichts schöngeredet, mit  wohlgesonnenem Vernissagensmalltalk hat die Kritik des Marktpublikums wenig zu tun.

 

 

Zum Video…

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Kunst am Meidlinger Markt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen