Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt

Der 21-jährige Serdar Y. geriet am Nachmittag des 11. August 2008 mit seiner Mutter in der Wohnung in Wien Favoriten in Streit.

Im Zuge dieser Auseinandersetzung schlug der Mann die Frau und versetzte ihr einen Stoß, sodass sie zu Boden stürzte, und verließ anschließend die Wohnung. Als er kurze Zeit später wieder zurückkehrte, waren Polizeibeamte gerade bei der Sachverhaltsaufnahme. Das brachte den Mann scheinbar so aus der Fassung, dass er zum Herumschreien anfing und die Polizisten attackierte. Als Y. zur Ruhe gemahnt und widrigenfalls die Festnahme angedroht wurde, steigerte sich sein aggressives Verhalten und er schlug um sich, versetzte den Beamten Tritte und versuchte einen Exekutivbediensteten die Stufen hinunter zu stoßen. In weiterer Folge lief der Wütende in seinem Zorn mit dem Kopf gegen die Wand, bevor er von zwei Polizisten von hinten erfasst und schließlich festgenommen werden konnte.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Polizei News
  • Wien - 10. Bezirk
  • Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen