Krimitage Wien: Mord und Totschlag in der Hauptbücherei

Am 28. und 29. März wird es in der Hauptbücherei besonders spannend.
Am 28. und 29. März wird es in der Hauptbücherei besonders spannend. ©pixabay.com (Sujet)
Am 28. und 29. März wird es sechsmal Mord und Todschlag in der Hauptbücherei am Gürtel geben. Bei den Krimitagen wird in Wien, aber auch in der Steiermark ermittelt.

Sechsmal Mord und Totschlag bieten die “Krimitage Wien 2019” morgen und übermorgen (28./29. März) in der Hauptbücherei am Gürtel. Im Zentrum steht der österreichische Kriminalroman, wobei nicht nur in Wien, sondern auch in der Steiermark ermittelt wird. An beiden Krimitagen wird zwischen 19 und 21 Uhr gelesen.

Wien: Krimitage am 28. und 29. März

Den Auftakt macht am Donnerstag um 19 Uhr Judaistik-Professor Gerhard Langer, der aus seinem im Vorjahr im Goldmann Verlag erschienenen Debütroman “Gnädig ist der Tod” rund um die Ermordung eines umstrittenen Ex-Ministers lesen wird. Bereits für Juli ist der zweite Fall seines Ermittlers Michael Winter annonciert: “Eitel ist der Tod”. Anschließend liest die Autorin, Moderatorin und Journalistin Beate Maxian erstmals aus dem eben erschienenen Band “Mord im Hotel Sacher”, dem neunten Wien-Krimi rund um die Journalistin Sarah Pauli. Den Abschluss des ersten Tages macht Stefan Slupetzky mit “Die Rückkehr des Lemming”, dem fünften Fall seinen Krimihelden Leopold Wallisch.

Am Freitag liest Reinhard Kleindl aus “Stein”, seinem im Vorjahr erschienenen ersten Thriller um die ehemalige Wiener Mordermittlerin Anja Grabner. Claudia Rossbacher wurde mit ihren im Gmeiner-Verlag erschienenen Steirerkrimis rund um Sandra Mohr und Sascha Bergmann vom Landeskriminalamt Steiermark zur Bestsellerautorin. In Wien liest sie aus dem jüngst erschienenen neunten Fall “Steirerrausch”. In und um Altaussee ermittelt dagegen der tollpatschige Polizist Franz Gasperlmaier, den Herbert Dutzler erfunden hat. Zum Abschluss der Krimitage Wien liest Dutzler aus dem siebenten Fall “Letzter Stollen”, in dem ein Tourist von einer Führung im Schaubergwerk Salzwelten nicht mehr zurückkehrt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Krimitage Wien: Mord und Totschlag in der Hauptbücherei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen