Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kreditkarten-Betrüger gesucht

&copy Polizeifoto
&copy Polizeifoto
Drei „musikalischen“ Kreditkarten-Betrügerinnen ist die Wiener Polizei auf die Schliche gekommen.

Die unbekannten Frauen sollen insgesamt 13 neue Exemplare samt Pin-Codes am Postweg gestohlen haben und damit mehrere tausend Euro bei Bankomaten in Wien und Salzburg behoben haben. Außerdem haben die Flüchtigen CDs, DVDs und Bücher in großer Anzahl über das Internet bestellt, sagte Abteilungsinspektor Oskar Ziegler von der Kriminaldirektion 1 am Dienstag zur APA. Insgesamt richteten sie rund 11.000 Euro Schaden an.

Auf die Spur gekommen war die Polizei dem Trio, weil die Frauen bei Behebungen mit den gestohlenen Kreditkarten gefilmt wurden. Außerdem landeten etliche ihrer Internet-Bestellungen bei den rechtmäßigen Inhabern. Die Frauen hatten vermutlich vergessen, die Empfängeradressen online zu ändern. Die Karten-Besitzer erhielten plötzlich CDs, DVDs und Bücher genauso wie Eintrittskarten für ein Madonna- und ein George Michael-Konzert in Deutschland, die sie nicht bestellt hatten.

Die Kreditkarten hat das Trio am Weg von der Produktion bis zum Postkasten irgendwo entwendet, sagte der Ermittler. Bei den Diebstählen spezialisierten sich die Täterinnen auf Besitzer von Karten in den Bezirken Mariahilf und Neubau rund um die Mariahilfer Straße. Die Frauen – vermutlich Österreicherinnen – dürften laut Polizei von Anfang August bis Mitte November aktiv gewesen sein.

Die bestellte Ware wollten sie vermutlich am Schwarzmarkt verkaufen, sagte der Kriminalist. „Dass sie so musikinteressiert sind, glaube ich nämlich nicht.“ Nicht auszuschließen ist laut Polizei, dass ein vierter Komplize im Hintergrund die Fäden zog.

Hinweise werden ersucht bei der Kriminaldirektion 1 unter der Rufnummer 31310/33800 (Journaldienst).

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Kreditkarten-Betrüger gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen