Kranjcar nicht mehr Persepolis - Trainer

Der ehemalige kroatische Fußball-Teamchef und Ex-Rapid-Legionär Zlatko Kranjcar ist wieder einmal einen Trainerjob los.

Wie kroatische Medien am Samstag berichteten, wurde der 52-Jährige beim iranischen Spitzenclub Persepolis gleich nach der ersten Saisonniederlage gefeuert.

Zuvor hatte er in acht Meisterschaftsrunden zwei Siege gefeiert und fünf Remis geholt. In der achten Runde verlor Persepolis aber beim Spitzenreiter und Stadtrivalen Paykan Teheran mit 1:2, worauf Kranjcar vor die Tür gesetzt wurde.

Seit seinem Abschied als kroatischer Teamchef nach der WM 2006 in Deutschland hatte Kranjcar lediglich kurze Engagements zu verbuchen. Bei Al Shaab in Dubai blieb er 2007 ein halbes Jahr. Es folgten zwei Einsätze beim Zagreber Vorstadtclub Croatia Sesvete (Jänner bis Juni 2008 und Jänner/Februar 2009) und zwei Monate beim slowakischen Erstligisten Dunajska Streda (April bis Ende Juni 2009), wo er von Kurt Gager beerbet wurde.

Auf Vermittlung von Dunajska Stredas Vereinspräsidenten, dem Iraner Khashayar Mohseni, war er schließlich im Juli zum iranischen Rekordmeister Persepolis gewechselt.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Kranjcar nicht mehr Persepolis - Trainer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen