Kräftige Lohnerhöhung für Bewachungsdienste

Security-Gehälter am Flughafen Wien steigen um 10%
Security-Gehälter am Flughafen Wien steigen um 10% ©APA
Der Österreichische Gewerkschaftsbund (ÖGB) vermeldet einen Erfolg bei den Lohnerhöhungen für Bewachungsdienste. Je nach Lohngruppen steigen die Gehälter zwischen 2.8% und 3.8%.

Im sogenannten einfachen Wachdienst werden die Löhne um 7,13 Prozent erhöht. Der Stundenlohn liegt nun bei 7,61 Euro. “Dadurch steigt bei einer 40-Stunden-Woche der niedrigste Monatslohn um 86 Euro auf 1.318 Euro”, so der ÖGB.

Die Kollektivverträge aller Lohngruppen beinhalten nun eine Lohnerhöhung von 27 Cent pro Stunde. Prozentuell liegen die Erhöhungen zwischen 2,8 Prozent und 3,8 Prozent.

10% Lohnsteigerung am Flughafen Wien

Beim Flughafensicherungsdienst gibt es gar einen Lohnsprung von zehn Prozent. Der neue kollektivvertragliche Mindestlohn beträgt 9,72 Euro pro Stunde also monatlich 1.683,50 Euro brutto.

Die neuen Verträge sind seit 1. Jänner 2013 in Kraft.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Kräftige Lohnerhöhung für Bewachungsdienste
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen