Kostelic-Triumph in Chamonix-Kombi - ÖSV-Debakel

Der Kroate siegte in Chamonix
Der Kroate siegte in Chamonix ©APA (epa)
Der Kroate Ivica Kostelic hat die Weltcup-Superkombination in Chamonix gewonnen und sich damit auch bereits die kleine Kristallkugel für den Gewinn der Kombi-Weltcup-Wertung gesichert. Der Weltcup-Spitzenreiter setzte sich vor seinem Landsmann Natko Zrncic-Dim (+0,51 Sek.) sowie dem Norweger Aksel Lund Svindal durch. Für die Österreicher setzte es ein Debakel, kein einziger kam in die Top 15.

Im Gesamtweltcup führt Kostelic nun schon 475 Zähler vor dem zweitplatzierten Schweizer Silvan Zurbriggen. Der designierte Gesamtsieger hat in den Jänner-Rennen insgesamt sieben Siege gefeiert und sagenhafte 999 Punkte gesammelt. Kostelic hält nun bei 18. Weltcup-Erfolgen, davon schaffte er fünf in der Kombination.

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Kostelic-Triumph in Chamonix-Kombi - ÖSV-Debakel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen