Kosovos Wirtschaft wächst zu langsam

Die Wirtschaft des Kosovo wird heuer voraussichtlich umnur 3,5 Prozent wachsen und bleibt damit hinter den Erwartungen der Regierung in Pristina.

Das teilte das nichtstaatliche “Riinvest Institute” mit. Die Regierung von Premier Hashim Thaci hatte für 2008 mit einem BIP-Wachstum von 6 Prozent gerechnet.

Die Arbeitslosigkeit im Kosovo beläuft sich nach Angaben von Riinvest auf 40 bis 45 Prozent. Für die 29.000 jungen Menschen, die heuer zum ersten Mal einen Job gesucht haben, fanden nur 8.000 einen Arbeitsplatz. Das geringe Wirtschaftswachstum lasse keinen Rückgang der Arbeitslosigkeit und der Armut im Lande erwartet, heißt es in dem Bericht. Überdies hätten viele Arbeitnehmer ehemals staatlicher Unternehmen im Zuge von Privatisierungen ihre Arbeit verloren.

Die Inflation betrug im Juli 14 Prozent im Jahresabstand. Preistreiber waren vor allem Nahrungsmittel und Treibstoffe.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Kosovos Wirtschaft wächst zu langsam
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen