Kosovo: Kein Importverbot für serbische Ware

Die kosovarischen Behörden haben auf das kürzlich in Aussicht gestellte Importverbot für serbische und bosnische Ware verzichtet. Es gebe zu wenig Unterstützung durch die internationalen Akteure.

Nach Angaben des Handelsministeriums, auf die sich am Montag die kosovarische Tageszeitung “Koha Ditore” berief, wird man auf “internationaler Ebene” eine Lösung für die Handelsprobleme mit Serbien und Bosnien-Herzegowina suchen.

Bei dem zuvor geplanten Importverbot für serbische und bosnische Waren sollte es sich laut früheren Ankündigungen um eine Reaktion auf Entscheidungen der beiden Staaten vom 3. Dezember handeln, mit denen Warenimporte aus dem Kosovo, aber auch der Transport kosovarischer Waren über ihre Gebiete untersagt worden waren. In Sarajevo und Belgrad war die Maßnahme damit begründet worden, dass die Exportunterlagen vom kosovarischen Zoll und nicht, wie üblich, von der Zollbehörde der UNO-Verwaltung UNMIK unterzeichnet worden seien. Serbien und Bosnien erkennen die im Februar 2008 einseitig ausgerufene Unabhängigkeit des Kosovo nicht an.

Die kosovarischen Regierungsvertreter hatten vor einigen Tagen bestätigt, dass Pristina (Prishtina) erwäge, mit dem Importverbot die Entscheidung der serbischen und bosnischen Behörden zu erwidern. “Koha Ditore” zufolge wird darauf nun doch verzichtet, weil die Regierung für diese Maßnahme nicht die Unterstützung internationaler Akteure erhalten habe.

Serbien gilt im Kosovo als wichtiger Nahrungsmittel-Lieferant. Serbiens Exporte in den Kosovo hatten sich in den vergangenen Jahren nach offiziellen Angaben auf 250 Millionen Euro belaufen. Inoffiziell wird davon ausgegangen, dass sie wesentlich höher lagen. Der Verlust des kosovarischen Marktes wäre für serbische Firmen somit keineswegs unbedeutend. Bei einem Besuch des albanischen Präsidenten Bamir Topi hatten Vertreter der albanischen Wirtschaftskammer den Kollegen in Pristina vergangene Woche ihre Hilfe bei Nahrungsmittel-Lieferungen versprochen, sollte es zu einem Importverbot für serbische Ware kommen.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Kosovo: Kein Importverbot für serbische Ware
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen