Kopf in Zugtür eingeklemmt: Schülerin in Bad Goisern verletzt

Eine elfjährige Schülerin aus dem Bezirk Grieskirchen in Oberösterreich ist Montag früh in Bad Goisern (Bez. Gmunden) mit dem Kopf in einer Zugtür eingeklemmt worden.
Das Mädchen schaute im Bahnhof Bad Goisern aus der geöffneten Einstiegstür, als diese plötzlich geschlossen wurde, berichtete die Sicherheitsdirektion in einer Presseaussendung am Montag.

Die Schülerin konnte ihren Kopf selbst aus der Tür befreien, sie erlitt aber eine Gehirnerschütterung und eine Prellung. Sie ging nach dem Vorfall in Bad Goisern zum Arzt und wurde im Landeskrankenhaus Grieskirchen behandelt. Ob ein Fehlverhalten des Zugbegleiters oder ein technisches Gebrechen zu dem Unfall geführt hat, war noch abzuklären.

  • VIENNA.AT
  • Oberösterreich S24.at
  • Kopf in Zugtür eingeklemmt: Schülerin in Bad Goisern verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen