Kooperation in Sachen Kunst: GUGGING.! IN WIEN

Vom 27. Mai bis 28. Juni werden die Hauptwerke der Künstler aus Gugging im Bank Austria Kunstforum. Stadtreporter Video: 

Zwei temporär geschlossene Museen kooperieren. Auf Grund von Um- und Ausbauarbeiten sowohl des Museums Gugging als auch des Bank Austria Kunstforums sind beide Häuser derzeit geschlossen. Trotzdem ist es gelungen in einer Umbaupause des Kunstforums nun eine einmalige Werkschau der Künstler aus Gugging zu präsentieren. »Das Haus der Künstler war von Beginn an eines der wesentlichsten Zentren der Art Brut, jener von Jean Dubuffet bezeichneten rohen, spontanen und unverfälschten Kunstform, die Gugginger Künstler wie Johann Hauser, Oswald Tschirtner, Johann Garber, August Walla oder Josef Bachler hierzulande berühmt machte. Jüngere Künstler wie Karl Vondal oder Günther Schützenhöfer knüpfen nahtlos an diese Tradition an. Herausragende Werke dieser und weiterer Künstler aus Gugging in Wien präsentieren zu können, ist seit langem unser Wunsch«, meint Nina Katschnig, Kuratorin der Ausstellung und Standortmanagerin des Art/Brut Center Gugging. 

Seit den 70er Jahren zählen die Künstler aus Gugging zu den herausragenden Vertretern der Art Brut. Die Ausstellung »gugging.!« zeigt die wichtigsten Werke der nun schon 40jährigen Tätigkeit der Gugginger Künstler, sowohl aus der Privatstiftung – Künstler aus Gugging – als auch aus Privatsammlungen. Vertreten sind Hauptwerke der verschiedenen Schaffensepochen namhafter Künstler, die einmal mehr die direkte Verbindung innerer Kreativität und äußerer Schaffenskraft zeigen. »Wir freuen uns daher sehr, diese Gugginger Leistungsschau, die von einer unglaublichen Werkimmanenz zeugt, in unserem Haus präsentieren zu können«, betont die Direktorin des Bank Austria Kunstforums Ingried Brugger. 

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • Kooperation in Sachen Kunst: GUGGING.! IN WIEN
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen