Kontrolle über Pkw verloren: Fußgänger in der Wattgasse lebensgefährlich verletzt

Bei dem Unfall in der Wattgasse wurden zwei Fußgänger schwer verletzt.
Bei dem Unfall in der Wattgasse wurden zwei Fußgänger schwer verletzt. ©APA/HANS PUNZ
Am Montagvormittag kam es in der Wattgasse 15 in Wien-Ottakring zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 17-Jähriger verlor die Kontrolle über seinen Pkw und erfasste zwei Fußgänger, die lebensgefährlich verletzt wurden.
Bilder vom Unfallort

Mehrere Zeugen verständigten am Montagvormittag gegen 11:35 Uhr die Polizei, nachdem es in der Wattgasse in Wien-Ottakring zu einem schweren Verkehrsunfall kam. Aus bilsnag unbekannter Ursache verlor ein 17-jähriger Pkw-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug. Der Pkw erfasst eine 26-jährige Fußgängerin und einen 28-jährigen Fußgänger und prallte danach gegen eine Auslagenscheibe.

Fußgänger bei Autounfall in Wiener Wattgasse schwer verletzt

Beide Passanten wurden bei dem Unfall lebensgefährlich verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden, nachdem sie von der Wiener Berufsrettung noch vor Ort notfallmedizinisch versorgt wurden. Die Fußgängerin (26) erlitt multiple Verletzungen und Schnittwunden und wurde noch vor Ort intubiert. Beim zweiten Passanten (28) wurden Schnittverletzungen und Kopfverletzungen versorgt, wie die Wiener Berufsrettung am Nachmittag in einer Aussendung mitteilte.

Das Verkehrsunfallkommando ist mit den Erhebungen betraut. Der 17-jährige Unfalllenker wurde beim Unfall nicht verletzt, steht aber unter Schock. Der junge Fahrer ist im Besitz eines gültigen Führerscheins, auch ein Alkoholtest verlief negativ.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Kontrolle über Pkw verloren: Fußgänger in der Wattgasse lebensgefährlich verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen