Kommt „Gemeinsam für Wien“ in den Gemeinderat?

©APA
Der türkischstämmige Arzt Turgay Taskiran und seine Mistreiter haben mehr als 3500 Unterstützungserklärungen für ihre Liste „Gemeinsam für Wien“ gesammelt. Damit werde man bei der Gemeinderatswahl antreten können, freuen sie sich.

Taskiran verwehrt sich gegen die Bezeichnung „Migrantenpartei“: Ziel sei es, ein besseres Zusammenleben aller Menschen, die in der Stadt leben, zu erreichen. Für einen Einzug in den Gemeinderat sind mindestens fünf Prozent der Stimmen notwendig. Wird „Gemeinsam für Wien“ das schaffen?

[poll id=”928″]

  • VIENNA.AT
  • Wien Wahl
  • Kommt „Gemeinsam für Wien“ in den Gemeinderat?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen