Kollision mit Kran in Wien: Baustellensilo gesichert

Die Feuerwehr sicherte am Freitag ein Baustellensilo, bevor dieses umstürtzen konnte.
Die Feuerwehr sicherte am Freitag ein Baustellensilo, bevor dieses umstürtzen konnte. ©APA/HELMUT FOHRINGER/Symbolbild
Freitagnachmittag sicherte die Feuerwehr in Wien-Floridsdorf ein Baustellensilo. Dieses drohte umzukippen, nachdem ein Turmdrehkran damit kollidiert war.

Das Silo geriet in Schräglage und hing quasi "am seidenen Faden", sagte Feuerwehrsprecher Jürgen Figerl der APA. Die Einsatzkräfte konten es stabilisierten.

Feuerwehr sicherte Baustellensilo nach Kollision mit Kran in Wien

Im nächsten Schritt richteten sie das ungefähr 15 Tonnen schwere und rund sechs Meter hohe Silo - ein Speicher für Schüttgüter wie beispielsweise Zement - wieder auf, berichtete der Sprecher. Die Einsatzkräfte waren mit mehreren Löschgruppen- und Kranfahrzeugen an Ort und Stelle. Der Zwischenfall passierte auf einer Baustelle in der Romanogasse. Der Bereich wurde großräumig evakuiert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 21. Bezirk
  • Kollision mit Kran in Wien: Baustellensilo gesichert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen