Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Körperfitness: Einfache Übungen zeigen eigene Beweglichkeit

Die eigene Fitness lässt sich anhand einfacher Übungen leicht feststellen.
Die eigene Fitness lässt sich anhand einfacher Übungen leicht feststellen. ©pixabay.com (Sujet)
Eine Langzeitstudie hat gezeigt, da Menschen eher sterben, wenn sie im Alter seltener Sport treiben. Gemessen wurde die Beweglichkeit mit einer einfachen Übung.

Couch-Potato oder Fitness-Junky? Eins ist dabei klar: Körperliche Fitness wirkt sich in jedem Fall direkt auf die Lebenserwartung aus. So lautet zumindest das Ergebnis einer Studie von brasilianischen Forschern. Laut ihnen lasse sich mit einer einfachen Übung herausfinden, wie es um die Fitness bestellt ist.

Körperfitness mit einfachen Übungen messen

In einer Langzeitstudie haben die Forscher 2.000 Erwachsene getestet. Die Ärzte wollten mit einer Übung den Zustand von Muskeln und Skelett bestimmen: Ohne Hilfe und ohne Arme sollten die Teilnehmer der Studie aus dem Schneidersitz aufstehen.

Über den Zeitraum der Studie sind mehr als 150 Probanden gestorben. Es waren jene mit den schlechteren Ergebnissen. Mittlerweile ist dieser Test unter Ärzten und Physiotherapeuten weit verbreitet. Doch nicht nur mit dieser einfachen Übung kann die Fitness bestimmt werden. Die Teilnehmer sollten außerdem sechs Minuten gehen. Gesunde, aber untrainierte Personen schaffen in dieser Zeit 700 bis 800 Meter. Nur rund 250 Meter schaffen Menschen mit Einschränkungen.

Wer diese Übungen nun schafft, muss sich dennoch nicht gleich Sorgen machen. Für Sport im Alter ist es nämlich nie zu spät.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Körperfitness: Einfache Übungen zeigen eigene Beweglichkeit
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen