KO-Festival bei der Superheroes Fight Night

©vienna.at
Die Fight Night lieferte das erwartete Spektakel für Kampfsportfreunde: Von den 13 Fights, die am Sonntagabend im Wiener Arsenal stattfanden, endeten sieben durch KO.
Video: Fight Night im Arsenal

Die Wiener Thaibox- und MMA-Elite machte bei der Fight Night ernst. Mehr als die Hälfte aller Kämpfe endete mit einem Knockout. In den fünf Hauptkämpfen gab es vier vorzeitige Entscheidungen. Der einzige Hauptkämpfer, der über die volle Distanz gehen musste war Thaiboxer Sasa Jovanovic. Der Wiener setzte sich gegen den starken Tschechen Zdenek Slehober nach Punkten durch.

Lincoln Rodriguez und Attila Ucar beendeten ihre Fights jeweils schon in der ersten Runde durch KO, wobei der ursprünglich vorgesehene Gegner Ucars, der Pole Grabowski, wegen einer Verletzung nicht antreten konnte und von einem Russen ersetzt wurde. Der Wiener ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken, machte mit seinem Gegenüber kurzen Prozess und siegte nach nur 44 Sekunden. “Ich habe so hart trainiert – egal, wer gekommen wäre, ich hätte ihn auf die Matte gebracht”, sagte Ucar nach dem Kampf.Ucars Freefight-Kollege “Gladiator” Philipp Schranz musste hingegen seinen Fight gegen Ulas Aslan nach einem schweren Treffer des Deutschen in der ersten Runde aufgeben.

Thaibox-Champ Foad Sadeghi schickte den kroatischen Meister Antun Vilicic in der zweiten Runde auf die Bretter. “Ich bin sehr zufrieden mit meiner Leistung und dem Resultat”, resümierte Sadeghi, der sich in vier Wochen wieder mit einem Landesmeister messen will. In Brünn trifft der Wiener am 16.Oktober auf den slowakischen Meister Vladimir Moravcik. Ein starker Gegner, “der seit drei Jahren nicht mehr verloren hat”, so Sadeghi. Sein Saisonhöhepunkt wird zehn Tage später die Thaibox-Weltmeisterschaft in Villach sein.

Sadeghi war auch Mitveranstalter der Superheroes Fight Night und als solcher zufrieden. 1.800 Zuschauer waren ins Wiener Arsenal gekommen, es habe viel positives Feedback gegeben. Eine Neuauflage der Fight Night ist im Frühjahr 2010 geplant, die Location stehe derzeit noch nicht fest.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • KO-Festival bei der Superheroes Fight Night
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen