Knapp 40.000 Neuinfektionen: Mückstein will trotzdem am 5. März öffnen

Mückstein hält an Corona-Öffnungen am 5. März 2022 fest.
Mückstein hält an Corona-Öffnungen am 5. März 2022 fest. ©APA/GEORG HOCHMUTH
Am Mittwoch wurden in Österreich knapp 40.000 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Für Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein sei dies "kein Grund zur Beunruhigung".
Knapp 40.000 Neuinfektionen am Mittwoch
Österreich öffnet am 5. März

Die beinahe 40.000 Neuinfektionen kurz vor den großen Corona-Öffnungen in Österreich am 5. März sind für Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) "kein Grund zur Beunruhigung", meinte er in einem Statement gegenüber der APA.

Geplante Öffnungen am 5. März auch trotz hoher Neuinfektionszahlen

"Die für den 5. März geplanten Öffnungen können daher wie vorgesehen stattfinden", hielt er fest. Die Zahl der Neuinfektionen sei erwartungsgemäß höher als zuletzt - "vor allem auch, da die Semesterferien jetzt in ganz Österreich vorbei sind und nun wieder an den Schulen und Arbeitsplätzen im Land getestet wird", meinte der Minister. Die Hospitalisierungen bewegen sich "im Rahmen der Prognosen", Anstieg sei keiner zu erwarten, "der zu einer Systemgefährdung führen würde.

Alle Infos zum Coronavirus

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Knapp 40.000 Neuinfektionen: Mückstein will trotzdem am 5. März öffnen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen