Klärung von Blitz-Einbrüchen in Drogeriemärkten

©Thorben Wengert/pixelio.de
Ein Zeuge konnte einen Einbruch in einen Drogeriemarkt beobachten und verständigte die Polizei. Die mutmaßliche Täter und ein weiterer Komplize, der bei zwei Einbrüchen beteiligt war, konnten festgenommen werden.

Am 16.10.2010 um 02.30 Uhr beobachtete ein Passant in der Zehetnergasse den 32-jährigen Aurel D. beim Einschlagen der Eingangstür eines Drogeriemarktes. In weiterer Folge verschwand er im Geschäft und flüchtete anschließend mit einer vollen Einkaufstasche aus dem Verkaufsraum.

Der Zeuge verständigte die Polizei und konnte den eintreffenden Beamten die Fluchtrichtung bekannt geben. Der Beschuldigte bestieg in der U-Bahn-Station Hadikgasse einen Zug Richtung Heiligenstadt. Er wurde während der Fahrt von zwei Polizeibeamten angehalten und festgenommen.

Im Zuge der umfangreichen Erhebungen von Beamten des Landeskriminalamtes Wien, Außenstelle West, konnten dem 32-Jährigen sieben weitere Einbrüche mit dem selben modus operandi nachgewiesen werden. Während seiner Einvernahme zeigte sich der Beschuldigte geständig. Sein Komplize, der 54-jährige Michal M., der bei zwei Blitz-Einbrüchen beteiligt war, konnte ebenfalls ausgeforscht und festgenommen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Klärung von Blitz-Einbrüchen in Drogeriemärkten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen