Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Köllerer in Scheveningen wegen Handverletzung w.o.

Köllerer klagte über Schmerzen an der Schlaghand
Köllerer klagte über Schmerzen an der Schlaghand ©APA (epa)
Daniel Köllerer hat am Freitag im Viertelfinale des Challenger-Turniers in Scheveningen gegen den topgesetzten Spanier Albert Montanes beim Stand von 2:5 aufgeben müssen. Der Welser klagte über starke Schmerzen im rechten Handgelenk, eine bereits vorgenommene Magnet-Resonanz-Untersuchung zeigte einen Diskusschaden.

“Daniel wird aber trotzdem nach Baastad reisen und dort nötigenfalls mit Spritzen spielen”, meinte sein Manager Manfred Nareyka am Samstag gegenüber der APA. Nach dem am Montag beginnenden Turnier in Baastad steht bei Köllerer das Turnier in Umag auf dem Programm, sofern es sein Handgelenk zulässt. Wie es in Sachen Therapie mit Köllerer weitergehen wird oder ob sich der 25-jährige Oberösterreicher gar einer Operation wird unterziehen müssen, steht derzeit nicht fest. Köllerer liegt im ATP-Ranking derzeit an 83. Stelle und ist zweitbester ÖTV-Spieler.

  • VIENNA.AT
  • Tennis
  • Köllerer in Scheveningen wegen Handverletzung w.o.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen