Kitzbühel-Abfahrt auf stark verkürzter Strecke

Kitzbühel kämpft um seine Abfahrt.
Kitzbühel kämpft um seine Abfahrt. ©EPA
Die Ski-Weltcup-Abfahrt der Herren in Kitzbühel wird am Samstag auf stark verkürzter Strecke stattfinden.
Alle Webcams aus Kitzbühel
Live-Ticker ab 11.30 Uhr

Aufgrund des starken Schneefalls und Nebelbänken hat die Jury entschieden, dass der Start von der Einfahrt zur Alten Schneise erfolgen wird. Damit verkürzt sich die Fahrzeit auf rund 70 Sekunden. Der Beginn des Rennens ist weiterhin für 11.30 Uhr geplant.

“Meistens bereitet uns der Schnee Freude, heute hat er aber Schmerzen verursacht. Ich hoffe, wir haben Glück mit dem Wetter”, sagte Michael Huber, der Präsident des Kitzbüheler Skiclubs (KSC).

Gedanken, ob der am Freitag ausgefallene Super-G an einem anderen Weltcup-Ort nachgeholt wird, hat man sich noch nicht gemacht. “Wir warten einmal, wie der Samstag verläuft und dann werden wir nach Lösungen suchen. Wir werden aber den Kalender sicher nicht zu voll packen”, sagte FIS-Renndirektor Günter Hujara.

Feuz erkrankt

Beat Feuz, zuletzt Wengen-Sieger und einer der Mitfavoriten für Samstag, ist erkrankt. Der 24-Jährige nahm am Freitagabend nicht an der öffentlichen Startnummernauslosung teil, will aber am Samstag das Rennen in Angriff nehmen.

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Kitzbühel-Abfahrt auf stark verkürzter Strecke
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen