AA

Kinderleiche in Wiener Müllcontainer ist vermisste Siebenjährige

Die Polizei bestätigte: Bei der gefundenen Leiche handelt es sich um ein siebenjähriges Mädchen.
Die Polizei bestätigte: Bei der gefundenen Leiche handelt es sich um ein siebenjähriges Mädchen. ©APA
Wie die Polizei am Samstagabend offiziell bestätigte, handelt es sich bei der in einem Müllcontainer in Wien-Döbling entdeckten Kinderleiche, um jenes siebenjährige Mädchen, das seit Freitagabend vermisst wurde.
Eltern des vermissten Mädchens befragt
Kinderleiche in Mistkübel entdeckt
Bilder vom Tatort

Bei der in einem Müllcontainer in Wien-Döbling entdeckten Leiche handelt es sich um die sterblichen Überreste eines seit Freitag vermissten Mädchens. Dies teilte die Wiener Polizeisprecherin Irina Steirer am Samstagabend der APA mit. “Es ist die Siebenjährige. Das Mädchen ist identifiziert”, sagte die Sprecherin.
Die Ermittlungen und Einvernahmen seien im Gange, weitere Einzelheiten werde es am morgigen Sonntag geben, sagte die Sprecherin.

Kinderleiche in Müllcontainer in Wien-Döbling entdeckt

Die Kleine war zuletzt am Freitag um 15.00 Uhr am Spielplatz des Gemeindebaus “Dittes-Hof” in der Heiligenstädter Straße 11-25 gesehen worden, wo die Siebenjährige auch gewohnt hatte. Bereits während der Nacht war nach dem Mädchen gesucht worden. In den Morgenstunden hätten dann auch noch Spürhunde eingesetzt werden sollen.

So weit kam es dann allerdings nicht. Die Müllabfuhr wollte nämlich die Mistkübel entleeren, wurde aber von den anwesenden Polizisten daran gehindert, um diese gemeinsam zu durchsuchen. Ein Mitarbeiter der MA48 fand um 8.30 Uhr in einem großen schwarzen Plastikcontainer die Leiche eines Kindes, die in einem Müllsack verpackt war.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 19. Bezirk
  • Kinderleiche in Wiener Müllcontainer ist vermisste Siebenjährige
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen