Kindergruppe nur für Alleinerziehende

Betreuung für die Kleinsten.
Betreuung für die Kleinsten. ©Lebensbewegung
Ein Jahr noch, dann wird erstmals eine einzig Alleinerziehenden vorbehaltene Kindergruppe eröffnet. Betreut werden sollen Babys bis zu drei Jahren. Finanziert wird u. a. durch Spenden.

Die Österreichische Lebensbewegung startet in Wien Landstraße im September 2010 ein einmaliges Projekt: Eine Kindergruppe exklusiv für Alleinerziehende. Betreut werden sollen Babys bis zu drei Jahren. Das Projekt wird durch das Magistrat und die Familienallianz gefördert, sowie auch durch Spendengelder.

Dabei ist das Hauptanliegen der Lebensschutzbewegung, ein familienfreundliches und lebensbejahendes Umfeld in Österreich mitzugestalten. In den letzten Jahren richtete sie ihr Augenmerk immer mehr auf die speziellen Bedürfnisse von Alleinerzieherinnen und Alleinerziehern. Laut einer Volkszählung (2001) gibt es in 20,5 Prozent aller Wiener Familien nur einen Elternteil. Das sind 83.640 Familien. Viele von ihnen haben niemanden, der sie bei der Bewältigung des Alltags mit einem Baby unterstützt oder das Kind ab und zu betreuen kann, damit die Mutter oder der Vater z. B. Amtswege, Arztbesuche oder ganz einfach den wöchentlichen Großeinkauf erledigen kann.

“Diese Elternteile, die ein ‘Ja’ zu ihrem Kind gefunden haben, obwohl ihr Partner sich der Verantwortung entzogen hat, brauchen mehr als nur finanzielle Unterstützung und bestärkende Worte”, sagt Sonja Horswell, Geschäftsführerin der Österreichischen Lebensbewegung. So entstand die Idee einer Kindergruppe für Kinder von 0 bis 3 Jahren, die – einmalig in Wien! – speziell für Alleinerzieher/innen gedacht ist. Das Projekt soll im Herbst 2010 im 3. Bezirk starten.

Förderung der Sprachentwicklung

Gute Betreuung ist in dieser Alterskategorie besonders wichtig. Zwei Studien über frühkindliche Betreuung (Bertelsmann 2008, Deutschland, und NICHD 2003, USA) zeigen, dass eine qualitativ hochwertige Kindergruppe mit gut ausgebildeten Betreuern die kognitiven Fähigkeiten und die Sprachentwicklung der Kinder fördern kann.

Das Ziel dieses Projektes ist es, eine professionelle, flexible, kostengünstige Betreuung zu schaffen. Die Idee wurde in Zusammenarbeit mit dem Bezirksrat Mag. Christian Bayer entwickelt und wird vom Bezirk sowie von der Familienallianz und den Magistraten 10 und 11 finanziell gefördert. Darüber hinaus sponsert eine Wiener Firma die Adaption entsprechender Räumlichkeiten. Damit das Projekt aber auch erfolgreich starten kann, werden zusätzlich Spendengelder benötigt.

www.lebensbewegung.at

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Kindergruppe nur für Alleinerziehende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen