kidsrun4kids auf der Lagerwiese Schlossergasse in Floridsdorf

In ganz Wien laufen Schüler bei "kidsrun4kids" für den guten Zweck.
In ganz Wien laufen Schüler bei "kidsrun4kids" für den guten Zweck. ©Franz Helmreich/Ströck
Am Dienstag war auf der Lagerwiese Schlossergasse der zweite Stopp von Österreichs größter Laufserie für Kinder. Insgesamt laufen die Teilnehmer heuer rund 22.000 Kilometer für den guten Zweck.
Bilder von kidsrun4kids in Floridsdorf
Alle Termine auf einen Blick

1.825 Kinder aus 73 Volksschulklassen absolvierten den 1 Kilometer langen Parcours auf der Lagerwiese Schlssergasse  am Dienstag. Dabei wurden2.920 Euro eingenommen und feierlich an das SOS Kinderdorf „Floritz“ übergeben. 

Sportler unterstützten die Kinder

Tatkräftig unterstützt wurden die Nachwuchs-Athletinnen und -Athleten von vielen Wiener Sportlern. Mirna Jukic lief gleich mehrmals mit Kindern über die 1km Strecke und Vienna Capitals Crack Philippe Lakos half beim Aufwärmen und gab unermüdlich Autogramme. Lauftipps gab es von der Leichtathletin Beate Schrott, die heuer auch bei den Olympischen Spielen in London vertreten sein wird.

Kinder freuen sich über Medieninteresse an kidsrun4kids

Die anwesenden Medien stürzten sich am Dienstag förmlich auf die knapp 2.000 Läuferinnen und Läufer. Mitten unter ihnen auch “Energy am Morgen” – Moderator Matthias Hobiger. Für die Kinder war das Medieninteresse ein großes Highlight der Veranstaltung. Hobinger, der selber begeisterter Hobbyläufer ist, hat sich die Schüler geschnappt und sie vor’s Mikro geholt. Den Kids hat’s sichtlich getaugt – und der eine oder andere Lauf-Profi hat auch bei den Siegerinterviews gute Figur gemacht.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Wien - 21. Bezirk
  • kidsrun4kids auf der Lagerwiese Schlossergasse in Floridsdorf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen