Kfz-Diebstahl in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus

©Bilderbox
Heute Nacht beobachtete ein Passant zwei Männer in einem dunklen Kastenwagen in der Toßgasse. Aufgrund der Auffälligkeiten verständigte er sofort die Polizei. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei um einen KFZ-Diebstahl handelte. Der 38-jährige Pavel K. wurde noch am Tator festgenommen.

In der Nacht auf heute beobachtete ein Passant gegen 01.55 Uhr im Bereich der Toßgasse zwei Männer in einem dunklen Kastenwagen mit ausländischem Kennzeichen. Aufgrund dieser Wahrnehmung verständigte der Mann die Einsatzkräfte. Diese konnten den Wagen im Zuge einer Fahndung in der Grenzgasse auffinden. Bei dem Kraftfahrzeug befand sich ein Mann, der Möbelstücke für den Transport ins Ausland einlud. Im Zuge einer genaueren Kfz-Kontrolle wurden unter Decken und Möbelstücken 2 Mopeds aufgefunden. Die Beamten nahmen daraufhin mit den beiden Zulassungsbesitzern Kontakt auf. Diese gaben an, ihre Fahrzeuge am Abend in der Toßgasse ordnungsgemäß und unbeschädigt abgestellt zu haben. Den Diebstahl der Mopeds hatten die beiden Männer zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht bemerkt. Der 38-jährige Pavel K. wurde noch am Tatort festgenommen. Die Mopeds wurden von den Beamten aus dem Kastenwagen ausgeladen und den rechtmäßigen Besitzern übergeben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Kfz-Diebstahl in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen