Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kettenbrückengasse: Mann hantiert mit Waffe in der U-Bahn

Der Mann war mit einer Schreckschusswaffe in der U-Bahn unterwegs.
Der Mann war mit einer Schreckschusswaffe in der U-Bahn unterwegs. ©bilderstrecke.at
Am Mittwoch wurde die Polizei verständigt, da ein Mann mit einer Pistole in einer Wiener U-Bahn hantierte. Er wurde angezeigt.

Gegen 16.50 Uhr verständigten mehrere Fahrgäste die Polizei, da ein Mann mit einer Pistole in der U4 hantierte. Die Polizei stoppte schließlich den Zug bei der Station Kettenbrückengasse im Bezirk Margareten und machte den Beschuldigten ausfindig. Neben einer Schreckschusswaffe hatte der Mann auch mehrere Baggys mit Marihuana bei sich.

Gegen den Mann war bereits ein Waffenverbot aufrecht, berichtete die Polizei. Der 39-jährige Österreicher gab jedoch an, die Waffe lediglich gefunden und entladen zu haben. Er wurde angezeigt.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Kettenbrückengasse: Mann hantiert mit Waffe in der U-Bahn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen