Kerze löste schon wieder Brand aus

©Bilderbox
Am 16. Dezember 2008, gegen 11.30 Uhr, ist in Floridsdorf, Am Spitz, ein Zimmerbrand in einem Wohnhaus ausgebrochen, da eine Bewohnerin eine Kerze entzündet und nicht ausreichend beaufsichtigt hat.

Die Wohnungsinhaberin und ihre Tochter konnten den Brand nicht mehr selbst löschen und verständigten die Feuerwehr. Die Tochter, welche den Brand verursacht hatte, wurde von der Rettung mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht, ihre Mutter blieb unverletzt. Zur Brandbekämpfung musste von der Feuerwehr ein Kran eingesetzt werden und Teile des Hausdachs geöffnet werden. Zwei Feuerwehrleute wurden bei dem Einsatz leicht verletzt (Rauchgasvergiftung bzw. Verbrennungen an den Unterarmen) und wurden mit der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Andere Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt. Durch den Einsatz des Löschwassers wurden noch zwei Wohnungen beschädigt. Zur Durchführung der Brandbekämpfung musste die Fahrbahn bis 13.15 Uhr gesperrt werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Kerze löste schon wieder Brand aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen