Kellnerin mit Faustschlägen traktiert

&copy APA Symbolfoto
&copy APA Symbolfoto
Mit brutalen Räubern sah sich am Freitagabend die Kellnerin in einem Imbissstand in Wien Leopoldstadt konfrontiert. Einer der vier Männer schlug der Frau drei Mal ins Gesicht.

Das Opfer erlitt eine Risswunde an der Lippe sowie Blessuren am Unterkiefer. Die Kriminellen flüchteten mit dem Geld aus der Kassa und der Brieftasche der Frau, berichtete die Polizei am Samstag.

Die Räuber hatten sich zunächst als Gäste in dem Lokal in der Rotundenallee ausgegeben. Plötzlich packte einer der Männer die Kellnerin aus Niederösterreich an den Haaren und schleuderte sie zur Seite. Dann schlug er auf sein Opfer ein. Die 52-jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Kellnerin mit Faustschlägen traktiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen