Kellereinbrecher ließ sich gefundenen Sekt am Tatort schmecken

Der Mann ließ sich seine Beute vor Ort schmecken.
Der Mann ließ sich seine Beute vor Ort schmecken. ©pixabay.com (Sujet)
Am Mittwoch wurde in Wien-Währing ein mutmaßlicher Kellereinbrecher festgenommen. Der ließ sich vor Ort seine Beute schmekcen: Eine Flasche Sekt.

Ein Kellereinbrecher hat am Mittwochabend in der Salierigasse in Wien-Währing zwar keine fette, aber alkoholische Beute gemacht: Der 35-Jährige ließ sich die gefundene Sektflasche gleich an Ort und Stelle munden, so die Polizei am Donnerstag.

Mann war für Einvernahme zu alkoholisiert

Die Exekutive hatte keine Schwierigkeiten, den offensichtlich betrunkenen Letten festzunehmen. Allerdings war dieser zu alkoholisiert, um gleich einvernommen zu werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • Kellereinbrecher ließ sich gefundenen Sekt am Tatort schmecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen