Kellerbrand in Wien-Leopoldstadt: Zehn Personen aus Wohnhaus geborgen

Bei dem Kellerbrand in Leopoldstadt wurde niemand schwer verletzt.
Bei dem Kellerbrand in Leopoldstadt wurde niemand schwer verletzt. ©bilderbox.com (Sujet)
In der Nacht auf Dienstag musste die Wiener Berufsfeuerwehr zu einem Kellerbrand in Wien-Leopoldstadt ausrücken. Aus noch unbekannter Ursache war in einem Wohnhaus ein Feuer ausgebrochen.

Mit sechs Fahrzeugen und 27 Mann ist die Wiener Berufsfeuerwehr in der Nacht auf den 4. August zu einem Kellerbrand im zweiten Wiener Gemeindebezirk ausgerückt. Aus noch unbekannter Ursache war gegen 23.00 Uhr in einem Wohnhaus in der Böcklinstraße ein Feuer ausgebrochen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten sich bereits einige Hausbewohner ins Freie gerettet.

Feuerwehr musste zu Kellerbrand in Leopoldstadt ausrücken

Zehn Personen mussten von der Feuerwehr aus dem verrauchten Stiegenhaus geborgen werden, berichtete ein Sprecher. Dort wurden sie – darunter auch eine Mutter mit einem Baby – ambulant versorgt. Eine 46-jährige Frau musste mit einer Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Kellerbrand in Wien-Leopoldstadt: Zehn Personen aus Wohnhaus geborgen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen