AA

Kellerbrand in Landstraße: Wohnhaus musste geräumt werden

Bei einem Brand in Wien-Landstraße musste das gesamte Wohnhaus geräumt werden.
Bei einem Brand in Wien-Landstraße musste das gesamte Wohnhaus geräumt werden. ©Vienna.at
Am Sonntag wurden die Wiener Berufsfeuerwehr und die Rettung zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus in der Erdbergstraße in Wien-Landstraße gerufen. Das Wohnhaus musste geräumt werden, einige Bewohner brachte man mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus.

“Sieben oder acht Personen, darunter zwei Kinder, wurden mit der Rettung wegen Verdachts auf Rauchgasverletzung ins Krankenhaus gebracht”, hieß es am Sonntag von der Berufsfeuerwehr Wien. Die Ursache des Feuers war vorerst unbekannt. Als die Feuerwehrleute – 33 Mann waren sich im Einsatz – gegen 1.30 Uhr morgens eintrafen, befand sich der Keller im Vollbrand. Das Stiegenhaus war stark verraucht. Der Einsatz erfolgte mit einer Löschleitung im Inneneinsatz. Alle Wohnungen mussten überprüft, einige deshalb auch aufgebrochen werden.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Kellerbrand in Landstraße: Wohnhaus musste geräumt werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen