Keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen

Nach den Flugzeugabstürzen in Russland wurden keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen am Flughafen Wien-Schwechat ergriffen - keinerlei internationale Warnungen.

„Der Betrieb läuft völlig normal“, sagte Airportsprecher Hans Mayer der APA. „Man weiß noch nicht, was zu den Unglücken geführt hat. Es gibt keinerlei internationale Warnungen gegen Luftlinien und Flughäfen.“

  • Russland: Zwei Flugzeuge abgestürzt
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen