Keine Teuerung bei Reisepass, Führerschein & Co.

Blümel verzichtet auch heuer auf eine Gebührenerhöhung im Bund.
Blümel verzichtet auch heuer auf eine Gebührenerhöhung im Bund. ©APA/HELMUT FOHRINGER
Angesichts der "schwierigen Zeiten der Pandemie" verzichtet Finanzminister Gernot Blümel bei den Gebühren auf Bundesebene auf die gesetzlich vorgesehene Anpassung.

Wie schon seit 2012 werden auch heuer die Gebühren auf Bundesebene nicht erhöht.

Davon betroffen wären Dokumente wie Reisepass, Personalausweis, Zulassung und Führerschein aber auch Patent- und Markenanmeldungen oder Registerauszüge. In Summe würde die Erhöhung heuer rund fünf Mio. Euro betragen, so Blümel Sonntag in einer Aussendung.

Aktuelles zur Corona-Krise

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Keine Teuerung bei Reisepass, Führerschein & Co.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen