Keine Reisebusse in der Innenstadt

Wegen des erwarteten verstärkten Aufkommens von Reisebussen an den Einkaufssamstagen vor Weihnachten wurde rund um den Bereich der Wiener Innenstadt am 01. Dezember 2007 die Busfahrverbotszone aktiviert.

Reisebusse dürfen so nur mehr mit gültiger Wagenkarte in den innerstädtischen Bereich einfahren.

Am ersten Einkaufssamstag befanden sich geschätzt 500 Reisebusse in Wien, wovon 300 eine Wagenkarte für die Busfahrverbotszone hatten. 14 vorschriftswidrig abgestellte Fahrzeuge mussten von den Ein- und Ausstiegsstellen der Reisebusse abgeschleppt werden. 55 Lenker wurden angezeigt, insgesamt wurden weiters 41 Organmandate in der Gesamthöhe von € 1000,- eingehoben.

Diese Aktion scharf wurde ins Leben gerufen, um das Verkehrschaos der Vorjahre zu verhindern.

Mehr News aus Wien …

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Keine Reisebusse in der Innenstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen