Keine Reduzierung der Dreiecksständer in Wien

Die Dreiecksständer werden in Wien nicht reduziert. Im Bild ein Plakat von der Nationalratswahl 2008.
Die Dreiecksständer werden in Wien nicht reduziert. Im Bild ein Plakat von der Nationalratswahl 2008. ©APA
Vor der kommenden Nationalratswahl im Herbst dürfen in Wien 1.100 Dreiecksständer pro Partei aufgestellt werden, eine entsprechende Verordnung wurde nicht geändert, wie die Grünen am Dienstag in einer Aussendung mitteilten.

Landessprecher Georg Prack hatte sich zuletzt für eine Halbierung dieser Zahl stark gemacht. Dass die Aufsteller nun nicht reduziert werden, sei bedauerlich, so Prack in einer Aussendung. “Jetzt werden weiterhin viele tausende Plakatständer in ganz Wien die Straßen und Gehsteige verstellen”, beklagte er. Als die Verordnung beschlossen worden sei, seien nur drei Fraktionen im Gemeinderat vertreten gewesen. Inzwischen habe sich die Zahl der wahlwerbenden Parteien erhöht. Sechs Wochen vor einer Wahl dürfen in Wien diese Plaklatständer augestellt werden.

Alle Infos zur Nationalratswahl 2013.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Keine Reduzierung der Dreiecksständer in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen