Keine Leitzins-Änderung bei EZB-Sitzung erwartet

Wird wohl auf Rekordtief von 1,0 Prozent belassen
Wird wohl auf Rekordtief von 1,0 Prozent belassen ©APA (dpa/Archiv)
Die Europäische Zentralbank (EZB) wird den Leitzins am Donnerstag nach Expertenmeinung auf dem Rekordtief von 1,0 Prozent belassen. Im Mittelpunkt der Ratssitzung in Frankfurt stehen daher neue Prognosen zu Wachstum und Inflation. Obwohl die Wirtschaft in den 16 Euro-Ländern das Tal der Rezession allmählich verlässt, erwarten Volkswirte eine Erhöhung des Leitzinses erst in der zweiten Hälfte 2010.

Volkswirte rechnen damit, dass die EZB erstmals konkrete Angaben dazu macht, wie sie ihre expansive Politik zurückfährt. Im Kampf gegen die Rezession hatte die Notenbank die Märkte zuletzt mit billigem Geld überflutet.

Zudem wird damit gerechnet, dass die EZB ihre Wachstumsprognose für 2010 von zuletzt plus 0,2 Prozent anheben wird. Bei der Inflation sagten die Notenbanker zuletzt im September einen Wert von 1,2 Prozent im kommenden Jahr voraus, die EZB hält eine Rate von “nahe aber unter zwei Prozent” für angemessen.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • Keine Leitzins-Änderung bei EZB-Sitzung erwartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen