Keine Corona-Impfung: Ski-Weltcup in Killington ohne Gritsch

Das Ski-Weltcup-Rennen in Killington wird ohne die ungeimpfte Franziska Gritsch über die Bühne gehen.
Das Ski-Weltcup-Rennen in Killington wird ohne die ungeimpfte Franziska Gritsch über die Bühne gehen. ©APA/EXPA/JOHANN GRODER (Symbolbild)
Franziska Gritsch wird bei den alpinen Ski-Weltcup-Rennen in Killington am Wochenende nicht an den Start gehen. Wie die Tirolerin via Instagram informierte, sei sie nicht geimpft.

Gritsch kann in die USA damit nicht einreisen. Die 24-Jährige hatte im ersten Slalom von Levi zuletzt die Qualifikation für den zweiten Durchgang verpasst, im zweiten Bewerb in Finnland schied sie im ersten Durchgang aus.

Ungeimpfte Gritsch ortet "individuelle Entscheidung"

"Das Leben führt uns zu Kreuzungen, wo wir Entscheidungen treffen müssen. Meine Entscheidung ist, dass ich aktuell nicht geimpft bin. Ich denke, es ist eine sehr persönliche und individuelle Entscheidung und wünsche mir, dass diese akzeptiert und auch respektiert wird", schrieb Gritsch in einem Posting.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Keine Corona-Impfung: Ski-Weltcup in Killington ohne Gritsch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen