Keine 3G-Regel mehr bei Einreise nach Österreich ab 16. Mai

Die 3G-Regel für die Einreise nach Österreich fällt.
Die 3G-Regel für die Einreise nach Österreich fällt. ©APA/HANS PUNZ
Ab kommenden Montag, den 16. Mai, ist bei der Einreise nach Österreich kein 3G-Nachweis mehr nötig. Begründet wurde die Aufhebung der Regelung mit der derzeitigen Infektionslage.

Österreich hebt alle wegen der Corona-Pandemie verhängten Einreiseregeln auf, eine Einreise ist damit wieder aus allen Ländern der Welt ohne Auflagen möglich. Das geht aus der am Freitagabend veröffentlichten neuen Einreiseverordnung des Gesundheitsministeriums hervor.

3G-Regelung bei Einreise nach Österreich fällt

Die bisherigen Regeln für Virusvariantengebiete bleiben offiziell bestehen, allerdings befindet sich derzeit kein Land auf der Liste der sogenannten Virusvariantengebiete. Sollte eine neue Virusvariante auftauchen, könnten damit für bestimmte Länder rasch wieder die Test-, Registrierungs- und Quarantänepflicht verhängt werden. Die neue Einreiseverordnung tritt am kommenden Montag in Kraft.

Aktuelle Corona-Lage in Österreich

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Keine 3G-Regel mehr bei Einreise nach Österreich ab 16. Mai
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen