Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kein Engagement bei Jordan

Nachdem Gespräche mit Jordan kein Ergebnis gebracht haben, wird Eddie Irvine heuer wohl im GP-Zirkus wohl nicht im Einsatz sein.

“Es ist ein trauriger Tag. Ich werde heuer in der Formel 1 nicht am Start sein, im Augenblick sieht es jedenfalls ganz so aus”, sagte der 37-jährige Brite, nachdem sich seine Hoffnung auf ein Engagement bei Jordan (dort hatte er 1993 seine GP-Karriere gestartet) zerschlagen hatte.

Irvine, bis Ende vergangenen Jahres bei Jaguar unter Vertrag, verzeichnete in der Formel 1 mit der Vizeweltmeisterschaft 1999 für Ferrari seine größten Erfolg. Da er nun für Jordan kein Thema mehr ist, wird neben dem Italiener Giancarlo Fisichella wohl Felipe Massa oder Enrique Bernoldi der zweite Pilot sein.

  • VIENNA.AT
  • Motorsport
  • Kein Engagement bei Jordan
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.