Katholischer Familienverband Wien sucht Leihomas

Der Omadienst des Katholischen Familienverbandes sucht nach Leihomas
Der Omadienst des Katholischen Familienverbandes sucht nach Leihomas ©pixabay.com (Sujet)
Aufgrund der hohen Nachfrage beim Omadienst sucht der Katholische Familienverband Wien nach Leihomas für die Kinderbetreuung der anderen Art.
Eine begeisterte "Ersatz-Großmutter" erzählt

„Ich betreue ein Mädchen, das ich mit sieben Tagen das erste Mal in den Armen hielt. Heute ist sie erwachsen und ich sehe sie immer noch regelmäßig. Die Kinder geben einem alles was man braucht, Liebe und Zärtlichkeit.“, erzählt eine Leihoma.

Generationenübergreifende Kinderbetreuung des Katholischen Familienverbands

Leihomas unterstützen Familien im Alltag und erleichtern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Dabei gehen sie mit Kindern auf den Spielplatz, lesen vor, und basteln und spielen mit ihnen.

„Freude im Umgang mit Kindern, eine ausgeglichene Persönlichkeit und körperlich rüstig sollten potentielle Leihomas sein,“ sagt Andrea Beer, Leiterin des Omadienstes. Auch jüngere Damen sind beim Omadienst des Katholischen Familienverbands willkommen.

Schulung für potentielle Leihomas in Wien

Den angehenden Leihomas bietet der Katholische Familienverband Schulungen zur Vorbereitung an. Diese geben den Teilnehmerinnen auch die Möglichkeit zur Vernetzung und zum Austausch untereinander. Als Stundensatz empfiehlt der Katholische Familienverband 12 Euro die Stunde.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Katholischer Familienverband Wien sucht Leihomas
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen