Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kater rettete Mann das Leben

Einem maunzenden Kater hat ein Mann aus München sein Leben zu verdanken.
Einem maunzenden Kater hat ein Mann aus München sein Leben zu verdanken. ©Symbolbild pixabay.com
Das Geschrei eines Katers hat einem Mann in München das Leben gerettet. Der 26-Jährige sackte beim Duschen im Badezimmer seiner Schwester zusammen, weil giftiges Kohlenmonoxid aus der Nachbarwohnung hinein strömte, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

Auch Kater Benni sei in dem Zimmer gewesen. Als das Tier plötzlich anfing laut zu schreien, sei die Schwester stutzig geworden und hätte an die verschlossene Badezimmertür geklopft. Weil ihr Bruder nicht reagierte, habe sie Hilfe gerufen. Die Feuerwehr habe die Tür aufgebrochen.

Tödlicher CO-Wert

Der 26-Jährige lag den Angaben zufolge in der Badewanne und musste reanimiert werden. Er wurde mit einem deutlich erhöhten CO-Wert, der laut Polizei “zweifelsfrei tödlich gewesen wäre”, in ein Krankenhaus gebracht. Ermittlungen ergaben nach dem Vorfall vom vergangenen Freitag, dass in der Nachbarwohnung ein Dunstabzug falsch angeschlossen worden war. Dadurch habe das giftige Gas in großer Konzentration in das Badezimmer strömen können. Nun wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

dpa

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Deutschland
  • Kater rettete Mann das Leben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen