Kaffee am Tag - Champagner am Abend: Julius Meinl am Graben verwandelt sein Restaurant

Alles neu im Restaurant bei Julius Meinl am Graben: Tagsüber ein Café ganz nach Wiener Tradition, abends die Verwandlung in eine schicke Champagner-Bar. Damit vereint Julius Meinl am Graben seine Tradition als Botschafter der Wiener Kaffeehauskultur mit dem Motto des Hauses “Genuss auf höchstem Niveau”.
Hintergrund dieser Veränderung war die strategische Entscheidung, sich in Zukunft verstärkt auf die historischen Kernkompetenzen des Hauses Julius Meinl zu fokussieren: Die Wiener Kaffeehauskultur. Ergebnis ist die Verwandlung des bisherigen Restaurants in eine moderne und edle Version des klassischen Wiener Kaffeehauses, das sich am Abend in eine edle Champagner-Bar verwandelt.

Wiener Kaffeehauskultur vom Feinsten

In Zukunft steht das Café im ersten Stock tagsüber ganz unter dem Motto “Julius Meinl – der Botschafter der Wiener Kaffeehauskultur”. In stilvoller Atmosphäre genießen Gäste die größte Auswahl an Wiener Kaffee- und Teespezialitäten und lassen sich von der faszinierenden Welt der Wiener Kaffeehauskultur inspirieren. Dabei setzt Julius Meinl am Graben auf die fast 150-jährige Kaffeeexpertise des Hauses Julius Meinl und dessen einzigartiges Gastronomiekonzept “Julius Meinl 1862 PREMIUM”. Ein weiteres Highlight des Cafés sind die kulinarischen Köstlichkeiten aus der hauseigenen, prämierten Patisserie. Selbstverständlich wird es auch –
ganz nach der Tradition des Wiener Kaffeehauses – ein exquisites Speisenangebot zum Frühstück und zu Mittag geben.

Champagner-Bar als DIE neue abendliche “In-Location” in der Wiener Innenstadt

Am Abend präsentiert sich Julius Meinl am Graben dann als schicke Champagner-Bar. Julius Meinl bietet in einer unvergleichlichen Umgebung – alleine der Blick über den Graben ist einzigartig in der Wiener Gastronomie-Szene – eine große Auswahl an Champagner und Cocktails. Auch der reichhaltige Vorrat aus Meinl’s Weinkeller steht allen Gästen der Bar zur Verfügung. Dazu werden als kulinarische Ergänzung Austern, Kaviar und andere Köstlichkeiten serviert.
Julius Meinl am Graben Geschäftsführer Herbert Vlasaty erklärt: “Wir haben in den letzten Jahren sehr viel erreicht und sind zu einem der führenden Gourmet-Restaurants des Landes aufgestiegen. Auf der anderen Seite steht Julius Meinl seit fast 150 Jahren für die gelebte Wiener Kaffeehauskultur und ist für diese auch weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt Und auf genau diese Kernkompetenzen werden wir uns auch bei Julius Meinl am Graben in Zukunft verstärkt konzentrieren.” Oberste Priorität im Zuge der Neuausrichtung war einerseits, den Wurzeln des Unternehmens – der Wiener Kaffeehauskultur – wieder näher zu kommen, und dabei gleichzeitig dem Motto von Julius Meinl am Graben “Genuss auf höchstem Niveau” treu zu bleiben. “Dieses Ziel erreichen wir mit dem neuen Konzept, das ab Mai 2010 umgesetzt wird, ganz klar. Wir sind überzeugt, dass unsere Gäste von dieser Neuausrichtung, die von Zeit zu Zeit auch besondere Specials vorsieht, begeistert sein werden”, erklärt Vlasaty. Die öffentliche Vorverurteilung der Person Julius Meinl V. ist auch für Julius Meinl am Graben bzw. für die gesamte Marke nicht ohne Folgen geblieben. Dies erfordert im Zusammenhang mit der neuen Strategie den Abbau von 15 Arbeitsplätzen. Der Meinl am Graben Geschäftsführer dazu abschließend: “Wir bedauern dies natürlich sehr,
sehen aber derzeit keine Möglichkeit, die Mitarbeiter anderweitig im Haus einzusetzen.”

  

Rückfragehinweis:
Julius Meinl am Graben GmbH
Herbert Vlasaty
1010 Wien, Graben 19
Tel 1 532 33 34
www.meinlamgraben.at

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Lokalführer
  • Kaffee am Tag - Champagner am Abend: Julius Meinl am Graben verwandelt sein Restaurant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen