Kärnten baut Breitband-Internet aus

Kärnten baut Breitband-Internet aus
Kärnten baut Breitband-Internet aus ©berlin-pics / pixelio.de
In Kärnten wird das Breitband-Internet ausgebaut. Eiine eigene Ausschreibung läuft ab sofort drei Monate und endet am 23. Februar 2012. Es stehen 3,05 Mio. Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

Die Breitband-Infrastruktur wurde bereits seit 2005 in Kärnten massiv ausgebaut wurde. Seitens des Zukunftsfonds haben wir acht Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Davon wurden 6,22 Mio. Euro verbraucht und damit ein Investitionsvolumen von 48 Mio. Euro ausgelöst.

Kärnten baut Breitband-Internet aus

Durch den Ausbau konnten wir 98 Prozent der Haushalte mit Breitband-Internet ab 1 Mbit/s versorgen. Die Internetnutzung der Kärntner Haushalte stieg von 30 Prozent im Jahr 2005 auf 75 Prozent.

Für die neue Ausschreibung gemäß der Sonderrichtlinie des Bundes “Breitband Austria Zwanzigdreizehn” stehen in Kärnten 3,05 Mio. Euro zur Verfügung, wovon 1,53 Mio. Euro von der EU, 0,81 Mio. Euro vom Bund und 0,71 Mio. Euro vom Land kommen. Gefördert werden die Erweiterung bzw. Modernisierung bestehender sowie der Aufbau neuer Breitbandinfrastruktur. Die Ausschreibung richtet sich an Provider, EDV-Firmen, Kabelnetzbetreiber oder auch Kommunalgesellschaften, die über das entsprechende Know-how verfügen. Gefördert werden maximal 75 Prozent der Kosten.

Kärnten ist mittlerweile nach Wien das zweitbeste Bundesland bei der Breitbandinfrastruktur.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Kärnten
  • Kärnten baut Breitband-Internet aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen