AA

Junge Wiener verweigerten Kontrolle: Festnahme

Die beiden jungen Männer wurden festgenommen, weil sie sich heftig wehrten gegen eine Kontrolle.
Die beiden jungen Männer wurden festgenommen, weil sie sich heftig wehrten gegen eine Kontrolle. ©APA (Sujet)
In Wien-Landstraße weigerten sich am Sonntag zwei junge Männer bei einer Kontrolle zu kooperieren. Der Widerstand endete mit zwei Festnahmen.

Zu dem Vorfall kam es gegen 21.45 Uhr in der Sparefrohgasse. Da die beiden Männer im Alter von 18 und 19 Jahren auf einem Geländer saßen und den derzeit geforderten Abstand zueinander nicht einhielten, wollten die Polizisten des Streifendienstes die beiden Österreicher kontrollieren. Der 18-Jährige verhielt sich gegenüber den Beamten sehr aggressiv und zeigte sich äußerst unkooperativ. Da er aggressiv blieb, wurde er nach verwaltungsrechtlichen Bestimmungen festgenommen.

Der 19-Jährige verhielt sich zunächst äußerst ruhig, versuchte aber plötzlich zu flüchten. Im Zuge der Verfolgung attackierte der junge Mann eine Polizistin mit dem Ellenbogen. Sie wurde dabei nicht verletzt. Anschließend wurde der Mann wegen des Verdachts des Widerstands gegen die Staatsgewalt festgenommen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • Junge Wiener verweigerten Kontrolle: Festnahme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen