Junge Frau nach Rodelunfall in Lebensgefahr

Folgenschwerer Rodelunfall in Wien-Ottakring: Eine 23-Jährige und ihre Freundin krachten mit Rutsch-Reifen ungebremst gegen einen Baum.

Die 23-Jährige war am Sonntag mit ihrer Freundin in Ottakring ungebremst gegen einen Baum gekracht, beide erlitten laut Polizei schwere Kopfverletzungen. Zugetragen hatte sich der Unfall auf einem Fußgängerweg bei der Johann-Staudgasse, die in den Wienerwald führt. Die beiden Frauen waren mit einem aufblasbaren Reifen den Hang hinabgerutscht.

Gegen 14.30 Uhr prallten die 23-Jährige und ihre vier Jahre ältere Begleiterin ungebremst gegen das Hindernis. Eine Freundin der beiden, die sich zu diesem Zeitpunkt nicht auf dem Rutsch-Reifen befand, beobachtete den Unfall und verständigte die Rettung. Für die jüngere der beiden die laut Polizei neben einem Schädel-Hirn-Traum auch mehrere Brüche erlitt, bestand Montagmittag nach wie vor in Lebensgefahr, hieß es im AKH Wien. Auch die 27-Jährige befand sich mit schweren Kopfverletzungen im Spital.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Junge Frau nach Rodelunfall in Lebensgefahr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen