Jungbauernkalender 2014: Ländliche Models im Blitzlichtgewitter

Beim Shooting für den Kalender
Beim Shooting für den Kalender ©Jungbauernkalender 2014
Natürlichkeit scheit bei der heurigen Ausgabe vom Jungbauernkalender Trumpf zu sein. Mehrere knackige Sixpacks, scheinbar endlos lange Beine und viel lockeren Charme gab es im Rahmen eines Presse-Probeshootings am Dienstag zu erleben. VIENNA.AT war für Sie vor Ort.
Beim Shooting in Wien
Die sexy Models

Der Nachwuchs auf den bundesweiten Bauernhöfen kann sich durchaus sehen lassen, bestätigte sich wieder einmal. Beim Presse-Probeshootings für den Jungbauernkalender wurden am Dienstag im idyllischen Ambiente eines Heurigen in Wien-Stammersdorf einige Models des Jungbauernkalenders 2014 der Öffentlichkeit vorgestellt.

Jungbauern beiderlei Geschlechts modelten

1.500 ansehnliche Branchenvertreter hatten sich beworben, jeweils ein Dutzend Herren und Damen holte der Fotograf Steve Haider vor seine Linse. Vier blonde Damen und fünf eher dunkelhaarige Herren waren in die Bundeshauptstadt gereist, um erste Ein- und Ausblicke zu gewähren.

Unter dem Motto “LandLiebe” fokussiert die nunmehr 14. Auflage auf Authentizität und Nischenprodukte wie Pferdezucht oder Obstbau. Diesmal soll Österreich als “Feinkostladen Europas” präsentiert und die Vielfalt “nichtklassischer” heimischer Produkte ins Rampenlicht gerückt werden. Dazu zählen etwa Waldviertler Karpfen, Mohn, Gewürze, Kräuter, Obst, Gemüse, Schnittlauch oder Honig.

Einen Eindruck über die unkomplizierte Zusammenarbeit, die alle Seiten in den höchsten Tönen lobten, konnten sich die Medienvertreter höchstpersönlich machen: Die Schönheiten posierten geduldig und standen Rede und Antwort.

Traumjob: Model oder Bauer?

Nicht endgültig geklärt werden konnte die Frage, ob nun eher Model oder Bauer der ultimative Traumjob sein könnte. Spaß hat die Zusammenarbeit mit dem Profi-Team allem Anschein nach allen Beteiligten gemacht: Die Burgenländerin Katrin etwa entspricht mit ihren 1,80 Meter Gardemaß, Idealfigur und Engelshaar durchaus klassischen Schönheitsidealen. Daheim am Hof, wo Saatgut produziert und vertrieben wird, kümmert sich die Mutter einer 18-monatigen Tochter um die Buchhaltung. “Das ist bei uns Frauensache.”

Die 22-jährige Steirerin Christina B. etwa kann nicht nur anschaulich vor landwirtschaftlich nutzbaren Fahrzeugen posieren, sie hätte theoretisch flugs einsteigen und davonfahren können. “Ich habe mit 18 den Traktorführerschein gleich mit gemacht” lächelte sie stolz. “Und wenn Not am Mann ist, sitz’ ich jederzeit wieder hinterm Lenkrad.” Die hübsche Blondine ärgert sich durchaus über Klischees, die Aussehen und Bildung der heimischen Farmer betreffen.

Jungbauernkalender im Herbst präsentiert

Die aktuelle Edition befindet sich derzeit in Produktion und wird im Herbst im Wiener Volksgarten offiziell präsentiert. Die allererste Ausgabe erschien 2001 – ausschließlich in einer “Girls”-Edition- und war innerhalb von drei Tagen ausverkauft.

Weitere Informationen zum Jungbauernkalender finden Sie hier.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • Jungbauernkalender 2014: Ländliche Models im Blitzlichtgewitter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen