Jungaustrianer seit 6 Spielen torlos

Nach der Nullnummer am Freitagabend haben die Austria Amateure seit sechs Spielen gegen Leoben kein Tor erzielt.

Die Steirer, die ihrerseits seit acht Spielen unbesiegt sind, hatten im Horr-Stadion die besseren Chancen. Leoben-Stürmer Arno Kozelsky hatte mehrmals die Möglichkeit auf den Siegtreffer, scheiterte aber an Austria-Schlussmann Bartolomej Kuru und traf kurz nach Wiederanpfiff in der zweiten Hälfte per Kopf nur die Latte. Sein Sturmpartner Marko Stankovic hatte mit einem Lattenschuss ebenfalls Pech.

Bei der größten Chance für die Austria rettete Siegfried Rasswalder nach einem Schuss von Markus Suttner für den bereits geschlagenen Torhüter Alexander Schenk auf der Linie. In der Nachspielzeit forderte Ruben Okotie nach einem Zweikampf im Leobener Strafraum vergeblich Elfmeter für die Austria. Schiedsrichter Drachta verweigerte den Strafstoß und zeigte dem Austria-Stürmer Gelb.

In der Tabelle gab es für beide Vereine keine Rangverschiebungen:
Leoben ist weiter Dritter, die Austria Amateure sind nach wie vor zwei Punkte vor Kapfenberg Neunter.

  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Jungaustrianer seit 6 Spielen torlos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen