Jugendlicher hantierte mit "Maschinengewehr": WEGA-Einsatz in Wien-Favoriten

Die WEGA musste in Wien-Favoriten ausrücken, weil ein 16-Jähriger mit einem vermeindlichen Maschinengewehr hantiert haben soll.
Die WEGA musste in Wien-Favoriten ausrücken, weil ein 16-Jähriger mit einem vermeindlichen Maschinengewehr hantiert haben soll. ©APA/HANS KLAUS TECHT (Symbolbild)
Zeugen alarmierten Donnerstagnacht die Polizei, nachdem sie einen 16-Jährigen wahrgenommen haben, der in einem Stiegenhaus in Wien-Favoriten mit etwas wie einem Maschinengewehr hantiert haben soll.

Mehrere Beamte des Stadtpolizeikommandos Favoriten, der WEGA sowie der Polizeidiensthundeeinheit begaben sich zur Einsatzadresse.

Jugendlicher hantierte mit "Maschinengewehr": WEGA-Einsatz

Die Polizisten konnten den Jugendlichen (16) antreffen und feststellen, dass es sich bei dem vermeintlichen Maschinengewehr um eine Softairwaffe handelte. Diese wurde sichergestellt, der 16-Jährige muss mit einer Anzeige nach dem Wiener Jugendschutzgesetz rechnen.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Jugendlicher hantierte mit "Maschinengewehr": WEGA-Einsatz in Wien-Favoriten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen